Pro Panoramafreiheit

Für das Recht auf freie Fotografie
Das Bild zeigt die Zeche Zollverein in Essen. Das Foto wurde vom DJV-Einsatzkommando straßenseitig aufgenommen, ohne Einsatz von Leitern oder Enterhaken, und erfüllt damit den Tatbestand des § 59 Urheberrechtsgesetzes. Essen ist dem Vernehmen nach Teil der Kulturhauptstadt 2010, möchte aber Geld, wenn Fotografen das Thema für sich als interessant entdecken.

DJV - Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Autoren-Archiv

Ausländische Journalisten: Wir fotografieren die Kulturhauptstadt 2010 - und wir zahlen nicht!

Von Redaktion • 22.07.10 • Thema: News

Tatort Zeche Zollverein: Ausländischer Fotograf wagt es, deutsche Kulturdenkmäler zu fotografieren, ohne dafür zu löhnen
Die Stiftung Zollverein will Geld sehen für Bilder, die das mit Millionengeldern aus öffentlichen Mitteln geförderte Industriedenkmal zeigen. In umfangreichen Geschäftsbedingungen, die nur von Experten auf der Internetseite gefunden werden können, fordert sie einen Fotogenehmigungsantrag. Gleichzeitig weist die Stiftung DJV-Kritik an […]



Zeche Zollverein: Panoramafreiheit wird missachtet

Von Redaktion • 21.07.10 • Thema: News

(DJV-PM) 21. Jul. 2010 – Der Deutsche Journalisten‑Verband hat als nicht hinnehmbar kritisiert, dass die Stiftung Zollverein Fotografen abmahnt, die Bilder der Zeche Zollverein auf ihren Internetseiten veröffentlichen. Den Hinweis auf eine angebliche Kostenpflichtigkeit einer Veröffentlichung von Bildern der Zeche, einem der bedeutendsten Industriedenkmäler der Welt, hält der DJV für geradezu grotesk. Es sei paradox, […]



Google Street View: Die Panoramafreiheit der Bildjournalisten nicht vergessen!

Von Redaktion • 30.04.10 • Thema: News

Der Deutsche Journalisten-Verband warnt davor, mit der Gesetzgebung gegen Google Street View über das Ziel hinauszuschießen. Die berechtigten Interessen der Bildjournalisten an Fotografie im öffentlichen Raum dürfen nicht vergessen werden, warnt der DJV in einer Pressemitteillung und lädt zudem in einem knuddeligen Kommentar zur Diskussion ein.



Details zum Sanssouci-Urteil

Von Redaktion • 18.02.10 • Thema: News

Die gewerbliche Nutzung von Fotoaufnahmen ist unter Umständen auch dann zulässig, wenn Privateigentum darauf abgebildet ist. Das gilt zumindest, wenn es sich im öffentlichen Raum befindet. Die Abzäunung von Privateigentum kann das zwar wiederum verhindern. Eine solche Abschottung schützt aber nicht öffentliche Stiftungen, wenn diese nicht Eigentümer sind, sondern das Eigentum - hier der […]



Panoramafreiheit: Sieg für die Pressefreiheit

Von Redaktion • 18.02.10 • Thema: News

18. Feb. 2010 (DJV-PM) Der Deutsche Journalisten-Verband hat das heutige Urteil des Oberlandesgerichts Brandenburg zur so genannten Panoramafreiheit als Sieg der Pressefreiheit bezeichnet. Das Gericht hatte in einer Berufungsverhandlung das von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg ausgesprochene Fotoverbot für unrechtmäßig erklärt (Az. 5 U 12/09). Der DJV hatte die von dem Verbot betroffenen […]



Schlösserstiftung hat schlechte Karten

Von Redaktion • 10.12.09 • Thema: Inland, News

Am 10. Dezember beschäftigte sich das Brandenburgische Oberlandesgericht in der Hauptverhandlung ausführlich mit den rechtlichen Auseinandersetzungen zwischen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten und der Internetplattform Fotofinder sowie der Agentur Ostkreuz. In dem Berufungsverfahren ging es darum, dass die Stiftung sowohl den Fotografen als auch dem Internetportal die gewerbliche Nutzung von Fotos verbieten wollte, die […]



“Bing” geht nach Sanssouci

Von Redaktion • 26.08.09 • Thema: News

Ob das die Schlösserverwaltung genehmigt hat? Schloss Sanssouci (heute) auf der Startseite von Microsofts neuer Suchmaschine “Bing”…
(via Bildermann)



Geben Sie Panoramafreiheit, Sire - “fotocommunity” befreit den Eiffelturm

Von Redaktion • 10.02.09 • Thema: Ausland, News

Die Veröffentlichung von Bildern des illuminierten Eiffelturms ist bekanntlich nur mit Genehmigung zulässig, weil die Illumination als “Kunstwerk” gilt (Fotos vom Eiffelturm selbst können genehmigungsfrei veröffentlicht werden, wenn sie ohne Illumination, also bei Tageslicht zeigen, weil das Urheberrecht am Eiffelturm inzwischen erloschen ist, so Rechtsanwalt Dr. Bücker).
Die Foto-Plattform fotocommunity hat jetzt eine begrenzte Veröffentlichungsgenehmigung auch […]



Medienpolitische Kommission Hessen: Panoramafreiheit muss erhalten bleiben

Von Redaktion • 10.02.09 • Thema: Inland, News

Die Medienpolitische Kommission Hessen, eine Einrichtung der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern, appelliert derzeit an politisch Verantwortliche, sich für den Erhalt der Panoramafreiheit einzusetzen.
“Eindeutig das Fachgremium der hessischen Wirtschaft gegen Pläne von Kulturpolitikern des Bundestages votiert, die mediale Verwertung von Kunstwerken im öffentlichen Raum zahlungspflichtig zu machen”, hatte die Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern […]



Fotos verboten! Schlösserstiftung erfolgreich vor Gericht gegen Sanssouci-Fotos - Protest gegenüber politisch Verantwortlichen notwendig

Von Redaktion • 21.11.08 • Thema: News

Fotoagenturen dürfen Fotos von Schloss Sanssouci und anderen Liegenschaften im Eigentum der Schlösserstiftung Berlin-Brandenburg nicht ohne deren Genehmigung zum Verkauf anbieten. Das hat heute das Landgericht Potsdam entschieden. Die schriftlichen Urteilsgründe liegen noch nicht vor. Die Schlösserstiftung hatte von der Fotografen-Agentur Ostkreuz Auskunft und Unterlassung gefordert.
Mögliche Folge des Urteils, gegen das - auch mit Unterstützung […]